Küche_Banner.jpg

Das Fach AES umfasst ausgehend vom privaten Haushalt die Themenbereiche Ernährung, Bekleidung, Wohnen, Wirtschaften, Zusammenleben in Familie und Gesellschaft. Ziel ist es, die Schüler zu einer verantwortungsbewussten Lebensgestaltung unter Berücksichtigung der Wechselwirkung zur Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt hinzuführen. Gesundheits- und Umwelterziehung sind durchgängiges Unterrichtsprinzip. Im Bereich Soziales/Gesellschaft wird die Sozialkompetenz gefördert, insbesondere durch die durchgängige Thematisierung von Verantwortung für sich und die Mitmenschen.

 

Der Bereich Wirtschaft thematisiert das Haushaltsmanagement im privaten Haushalt und liefert Kenntnisse, die Schülerinnen und Schüler befähigen, den eigenen Haushalt zu organisieren, kritisch zu reflektieren und gegebenenfalls eine Veränderung anzubahnen. Im Bereich Ernährung steht die Planung, Bewertung und Zubereitung von bedarfsgerechter, vollwertiger und gesunder Ernährung unter Berücksichtigung des Genusswertes und des Ökologiewertes im Mittelpunkt. Im Textilbereich wird das Beziehungsgeflecht Bekleidung, Ökonomie, Ökologie und Gesundheit aufgearbeitet und in verantwortungsbewusstes Kleidungs- und Verbraucherverhalten übergeführt. Grundlegende Fertigkeiten zur Herstellung, Gestaltung und Erhaltung von Textilien im täglichen Leben werden erprobt und beurteilt.  vom privaten Haushalt, die Themenbereiche Ernährung, Bekleidung, Wohnen, Wirtschaften sowie Zusammenleben in der Familie behandelt.

Das Fach ist ein Wahlpflichtfach und wird im 7. Schuljahr als weiteres Kernfach (Hauptfach) gewählt. Hier finden Sie eine Übersichtsgraphik zu den Themenfeldern im Fach AES.


Eine zentrale schriftliche Prüfung zeigt am Ende der 10. Klasse die Qualifikation im Fach.