Bienvenue! – der Fachbereich Französisch stellt sich vorFranzösische Flagge

Nachdem die Schüler im 6.Schuljahr die Gelegenheit hatten, erste Grundlagen der französischen Sprache in zwei Wochenstunden zu erlernen und sich mit der Sprache anzufreunden, geht es in Klasse 7 richtig los.
Französisch ist neben AES und Technik eines der drei Wahlpflichtfächer in Klasse 7.
Französisch ist dann ein Kernfach - ist also versetzungsrelevant - und wird in den Klassen 7 bis 10 in der Regel dreistündig unterrichtet. Pro Schuljahr werden 4 Klassenarbeiten und mehrere Vokabeltests geschrieben. Das Erlernen der neuen Fremdsprache erfordert viel Fleiß! Derzeit ist das Lehrwerk „Tous ensemble“ im Einsatz. In kleinen Schritten erlernen die Schüler die Sprache unseres Nachbarlandes. Unterrichtssprache ist fast ausschließlich Französisch, Hör-CDs und Filmsequenzen unterstützen eine gute und korrekte Aussprache.
Partnerübungen und kleine Rollenspiele tragen zu einem lebendigen Unterricht mit vielen Sprechanlässen bei. Denn ein wichtiges Ziel beim Spracherwerb ist die kommunikative Kompetenz. Doch auch landeskundliche und grammatische Inhalte finden im Unterricht ihren Platz.
Ab der 7. Klasse führen die Schüler ein Portfolio, das sie bis zum 10.Schuljahr begleiten wird.
Am Ende der 10. Klasse steht eine Kommunikationsprüfung und eine schriftliche Prüfung an.
Der Fleiß der Schüler soll sich natürlich auch lohnen -  und  die ersten französischen Sprachkenntnisse sollen zur Anwendung kommen. Deshalb unternehmen wir  Tagesfahrten in benachbarte französische Städte wie zum Beispiel Wissemburg, Straßburg oder Colmar.
Et peut-être à bientôt.