Unbenannt.jpg

Der Begriff Geographie kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie “Erdbeschreibung”,
was sich im alten Namen des Faches Erdkunde widergespiegelt hat.
In der Schule geht es in der Geographie um Fragestellungen nach dem Menschen und seinem
Lebensraum, der Erde, wie er sie (um)gestaltet, nutzt und eben auch schädigt. Dabei werden ganz
unterschiedliche Bereiche/Themengebiete der Geographie einbezogen:

• Entstehung der unterschiedlichen Klimazonen auf der Erde.
• Warum gibt es nicht überall Wald und grüne Pflanzen?
• Wirtschaftssysteme im internationalen Vergleich.
• Warum sieht die Erdoberfläche so unterschiedlich aus?
• Entstehung von Naturkatastrophen und das Leben mit ihnen.
• Warum sterben jeden Tag 5000 Kinder an Hunger?
• Ungleiche Verteilung von armen und reichen Menschen.
• Warum werden Frauen weltweit immer noch derart benachteiligt?
• Arbeits- und Freizeitleben im weltweiten Vergleich.
• Globalisierung als Segen oder Fluch?

Dabei würde ein “echter” Geograph am liebsten direkt vor Ort nach Antworten und Lösungen
suchen, was natürlich in der Schule am schmalen Reisebudget des Faches Geographie scheitert.
Wir versuchen trotzdem mit Bildern, Berichten und Statistiken etwas Licht ins Dunkel zu bringen,
was manchmal richtig spannend werden kann.